Kalvarienberg

Der Kalvarienberg liegt außerhalb der ehemaligen Klostermauern. Er wird von der Straße nach Wolfstein aus, etwa 100 m nach dem (heute in Privatbesitz befindlichen) Wirtschaftsteil der Kartause aus bestiegen. Vom Weg aus bietet sich, vor allem wenn die Bäume unbelaubt sind, ein guter Blick auf die gesamte Kartausenanlage. Der auf Initative von Frau Marie Ertl restaurierte Kreuzweg lädt mit den am Waldweg gelegenen Sitzbänken zum Verweilen, Rasten und Nachsinnen ein. Von oben bietet sich ein guter Rundblick über den nahe der Kartause gelegenen Teil von Aggsbach Dorf.

Fotogalerie zum Kalvarienberg Aggsbach Dorf (August 2007)

Alfred Nussbaumer 17. August 2010 ARGE Kartäuserland Keine Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben