Monatsarchiv für August 2011

Du suchst im Moment im Archiv von Kartause Aggsbach.

Hl. Bruno, Kartäuser, Kartause Aggsbach

Prof. Mag. Karl Thir, Obmann des Vereins der Freunde der Kartause Aggsbach, verfasste neue Zusammenfassungen zum Ordensstifter Bruno von Köln, zum Kartäuserorden und zur Geschichte der Kartause Aggsbach. Ein eigener Abschnitt stellt das Kartäusermuseum und das Projekt “Kartäuserland” vor. Alle Teile stehen als PDF-Dokumente zum Download bereit:

Heiliger Bruno, Kartäuser, Kartause_Aggsbach (7 MB), auch in folgenden Abschnitten:
Kartäuserorden (0.7 MB) | Die Kartäuser in Österreich und die Kartause Aggsbach (3.3 MB) | Pfarrkirche (0.9 MB) | Kartäusermuseum (2.1 MB)

Geschrieben von Alfred Nussbaumer am 20. August 2011 | Abgelegt unter Allgemein,Kirche,Museum | Keine Kommentare

Hl. Bruno, Kartäuser, Kartause Aggsbach

Prof. Mag. Karl Thir, Obmann des Vereins der Freunde der Kartause Aggsbach, verfasste neue Zusammenfassungen zum Ordensstifter Bruno von Köln, zum Kartäuserorden und zur Geschichte der Kartause Aggsbach. Ein eigener Abschnitt stellt das Kartäusermuseum und das Projekt “Kartäuserland” vor. Alle Teile stehen als PDF-Dokumente zum Download bereit:

Heiliger Bruno, Kartäuser, Kartause_Aggsbach (7 MB), auch in folgenden Abschnitten:
Kartäuserorden (0.7 MB) | Die Kartäuser in Österreich und die Kartause Aggsbach (3.3 MB) | Pfarrkirche (0.9 MB) | Kartäusermuseum (2.1 MB)

Geschrieben von Alfred Nussbaumer am 1. August 2011 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Ausstellung: Von der Kartäuserzelle zur modernen Minimalwohnung

Bis zum 28. August 2011 werden im ehemaligen Kapitelsaal der Kartause Aggsbach Modelle zum Thema “Von der Kartäuserzelle zur modernen Minimalwohnung” ausgestellt. Diese Ausstellung wurde von Frau Dipl.-Ing. Elke Nagel, M.A.,  Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege (Prof. Dr.-Ing. M. Schuller) in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design (Prof. Dr.-Ing. W. Nerdinger) zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden (Voranmeldung: Mag. Christine Nussbaumer, 0664 9370444 od. 0 2753 83010, christine.nussbaumer(at)wavenet.at).

Geschrieben von Alfred Nussbaumer am 1. August 2011 | Abgelegt unter Allgemein,Museum | Keine Kommentare