Monatsarchiv für Mai 2009

Du suchst im Moment im Archiv von Kartause Aggsbach.

Kartause Aggsbach

Die Kartause Aggsbach (Cartusia Portae Beatae Mariae, Chartreuse de la Porte de la Vierge Marie) wurde 1380 von Heidenreich von Maissau und seiner Gattin Anna gestiftet. Nach der Kartause Mauerbach (1313) und der Kartaue Gaming (1330) war die Kartause Aggsbach die dritte und letzte Ordensniederlassung der Kartäuser in Österreich.

Geschichtliche Details: Verein der Freunde der Kartause Aggsbach
Fotos: Die Kartause zum Christkönigsfest 2008 | Im Sommer 2007 | Die Kartäuserkirche

Geschrieben von Alfred Nussbaumer am 19. Mai 2009 | Abgelegt unter Allgemein,ARGE Kartäuserland,Kirche,Museum | Keine Kommentare

Weblog zum „Kartäuserland“

BaumblüteDie Revitalisierung des “Kartausengartens”, der Hammerschmiede, des Steinstadels in Verbindung mit der bestehenden Pfarrkirche Aggsbach Dorf und mit dem Kartäusermuseum soll in einem gemeinsamen Projekt münden, das die Stille des rechten Donauufers mit der beeindruckenden Landschaft und dem “Erbe der Kartäuser” verbindet.

Geschrieben von Alfred Nussbaumer am 18. Mai 2009 | Abgelegt unter Allgemein,ARGE Kartäuserland,Hammerschmiede,Kirche,Meditationsgarten,Museum,Steinstadel | Keine Kommentare